Psychoonkologie

Haben Sie oder ein Familienangehöriger die Diagnose Krebs erhalten?
Das hat Ihnen verständlicherweise einen großen Schreck versetzt.
Als Psychoonkologische Beraterin helfe ich Ihnen und Ihren Angehörigen auf dem Weg.

Angst und Unsicherheit vor der Zukunft sind entstanden?
Sie haben nicht alles verstanden, was man Ihnen erzählt hat?
Haben Sie Angst vor der bevorstehenden Therapie oder das Gefühl, den kommenden Ablauf nicht gut organisieren und bewältigen zu können?
Möchten Sie gerne einfach über Gedanken reden, die Sie Ihrem Umfeld nicht erzählen wollen oder können?

Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Sie Ihre Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit) und Ihr Immunsystem aktivieren, stärken und unterstützen. 


Ich möchte Ihnen helfen, Stress, Angst oder Erschöpfung zu reduzieren und Ihren Alltag entsprechend anzupassen.

Darüber hinaus kann ich Ihnen weitere
Unterstüzung aus meinem „Methodenkoffer“ anbieten:


Psychoedukation und Informationsvermittlung bei

– subjektiv empfundener geminderter Lebensqualität
– Angst
– Depressionen
– Fatique /Erschöpfung
– Chemobrain
– Schmerzen
– Stress
– Alltagsbewältigung
– Kommunikationsproblemen mit Angehörigen oder im Umfeld
– Arztgesprächen
– Nebenwirkungen der Therapie


Stärkung des Immunsystems und der Resilienz durch​

– Unterstützung suchen  und in das Leben mit einbeziehen
– Positive Gefühle/ Sicht auf das Leben
– Patientenkompetenz
– Compliance/ aktive Mitarbeit
– Selbstwirksamkeit
– Verbesserung der Lebensqualität
– Gesprächsführung nach Rogers

Meridianklopfen nach EFT ( Emotional Freedom Techniques)*
Matrix Reeimprinting*
– Entspannungsmethoden
– Imaginationsverfahren
– Selbsthypnose/ Visualisierungen
– Autogenes Training
– progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
– Qi Gong
– Meditation

Stillness Touch/Berührung aus der Stille,                                             Dynamic Stillness/ Dynamische Stille

Jeder Mensch trägt in sich einen innewohnenden Behandlungsplan, der im Unterbewusstsein wirkt und uns bei Krankheit oder Verletzung in die Gesundung zurückbringt. Grundsätzlich braucht unser Körper dabei keine Hilfe von außen, wir können ihn dabei jedoch unterstützen. Neben Medikamenten, Operationen, Massagen u.v.m.  gibt es das Phänomen der feinstofflichen Wellen, die sich wie Tiden durch den inneren Ozean unseres Körpers bewegen.  Diese können dort vorhandene Blockaden und Störungen beeinflussen und im besten Fall auflösen.    Wir unterstützen diese Arbeit, indem wir innerlich zur Ruhe kommen. Mit Stillness Touch können Sie sich in eine meditationsähnliche Entspannung begeben.   Ihr Körper erhält Raum und Zeit, Ihr Verstand darf zurücktreten und ausruhen, das Unbewusste kann sich ausdehnen und ungestört arbeiten.

 

 
 
 

Sprechen Sie mich gerne an für weitere Informationen.